Unsere Preisgestaltung

Für CONNY-Angebote gilt: Sie zahlen nur im Erfolgsfall!*

*Ausgenommen sind unsere Rechtsschutzprodukte, die per jährlichen Beitrag gezahlt werden.

In der Regel kann unsere Provision direkt mit Ihrer Rückzahlung der Gegenseite verrechnet werden, so dass Sie keine direkte Zahlung an uns leisten müssen, sofern die Zahlungsabwicklung von der Gegenseite über uns abgewickelt wird.

Gelten keine festgelegten Gebühren, berechnet sich die anfallende Provision auf Basis der für Sie erzielten Ersparnisse. Somit liegt die Höhe unserer Provision meist deutlich unter den Kosten, die für einen Anwalt und Gerichtskosten angefallen wären.

Wieviel kostet der Finanzrecht-Service von CONNY?

CONNY bietet Verbrauchern die Möglichkeit, sich gegen zu Unrecht erhobene Kontoführungsgebühren zu wehren.

Grundsätzlich erhalten CONNY Kunden, die ihren Rückzahlungsanspruch an CONNY abtreten, 10 Euro als Gegenleistung ausgezahlt. Alternativ können Sie sich zwischen zwei weitere Preisoptionen entscheiden:

Sie zahlen im Erfolgsfall eine Provision i. H. v. 25 % (inkl. MwSt). Mit Beauftragung setzt sich CONNY für die Durchsetzung Ihres Anspruchs ein. Sprich: Wir fordern für Sie die zu Unrecht erhobenen Kontoführungsgebühren der vergangenen 3 Jahre von Ihrer Bank zurück. Die Summe wird im Anschluss, abzüglich der Provision i. H. v. 25% (inkl. MwSt), an Sie ausgezahlt.

Sie zahlen erfolgsunabhängig 69 Euro. Ab Zahlungseingang setzt sich CONNY für die Durchsetzung Ihres Anspruchs ein. Sprich: Wir fordern für Sie die zu Unrecht erhobenen Kontoführungsgebühren der vergangenen 3 Jahre von Ihrer Bank zurück. Die Summe wird im Anschluss an Sie ausgezahlt.

Wichtig: Bei beiden Preisoptionen können wir weder einen Erfolg noch einen schnellen Fallabschluss garantieren. Dies ist abhängig vom Verhalten der Gegenseite sowie der Dauer etwaiger Gerichtsverfahren. Einzig bei der 10 Euro-Option können Sie sicher sein, das Geld zeitnah zu erhalten.

Welche Zahlungsoptionen gibt es?


Im Erfolgsfall verrechnet CONNY die anfallende Provision mit dem Rückzahlungsanspruch, den Sie gegenüber Ihrem Vermieter besitzen. Nur im Ausnahmefall ist eine Banküberweisung oder alternativ Zahlung per Kreditkarte notwendig.

Kunden unserer Mieterschutz-Tarife können das SEPA-Lastschriftverfahren nutzen oder per Überweisung bezahlen.