Kündigung im hohen Alter: Kündigungsschutz & Fristen

  • Ältere Arbeitnehmer sind nur in wenigen Fällen unkündbar.
  • Trotzdem sind ältere Arbeitnehmer besonders vor Kündigungen geschützt.
  • Für ältere Arbeitnehmer bestehen in der Regel lange Kündigungsfristen.

Wann sind ältere Arbeitnehmer unkündbar?

In manchen Tarifverträgen kann ausnahmsweise geregelt sein, dass Arbeitnehmer ab einem bestimmten Alter nicht gekündigt werden dürfen. Neben einem gewissen Lebensalter wird dafür auch meist eine längere Betriebszugehörigkeit vorausgesetzt. Wie genau dieser Schutz aussieht, hängt vom jeweiligen Tarifvertrag ab.

Wie sind ältere Arbeitnehmer vor Kündigungen geschützt?

Zwar gilt für ältere Arbeitnehmer kein besonderer Kündigungsschutz, dennoch genießen sie allgemeinen Kündigungsschutz. Daher dürfen ältere Arbeitnehmer nicht wegen ihres Alters, sondern nur aus drei sozial gerechtfertigten Gründen gekündigt werden. Zusätzlich sind ältere Arbeitnehmer durch höhere Anforderungen stärker vor Kündigungen geschützt als andere Arbeitnehmer.

Welche Anforderungen gelten für Kündigungen älterer Arbeitnehmer?

Bei Kündigungen von Arbeitnehmer, die unter Kündigungsschutz stehen, müssen Arbeitgeber stets das Interesse des Arbeitnehmers an der Weiterbeschäftigung berücksichtigen. Da es älteren Arbeitnehmern oftmals schwieriger fällt eine neue Arbeitsstelle zu finden, müssen die Gründe für eine rechtmäßige Kündigung umso wichtiger sein. Ob eine Kündigung rechtmäßig ist, hängt daher immer vom Einzelfall ab.

Besonderheit bei betriebsbedingten Kündigungen. Wenn Arbeitsplätze aus betrieblichen Gründen wegfallen, sind die zu kündigenden Arbeitnehmern aus allen vergleichbaren Arbeitnehmern auszuwählen. Bei der Auswahl sind soziale Gesichtspunkte wie das Lebensalter und die Dauer der Betriebszugehörigkeit zu berücksichtigen. Daher müssen jüngere Arbeitnehmer bei betriebsbedingten Kündigungen in der Regel vorgezogen werden.

» Oftmals berücksichtigen Arbeitgeber nicht den höheren Schutz von älteren Arbeitnehmern. Daher sollten Sie stets Ihre Kündigung überprüfen lassen.

Kündigung erhalten?
Kündigung von älteren Arbeitnehmern sind oft unrechtmäßig. Unterziehen Sie daher Ihre Kündigung unserer kostenlosen & unverbindlichen Erstprüfung

Welche Kündigungsfristen gelten für ältere Arbeitnehmer?

Ältere Arbeitnehmer haben meist mit eine längere Betriebszugehörigkeit. Grundsätzlich kann ein Arbeitsverhältnis mit einer Frist von 4 Wochen zum 15. oder zum Ende des Kalendermonats gekündigt werden. Kündigt der Arbeitgeber also am 16.01. wird die Kündigung frühestens Ende Februar Wirkung entfalten. Ist der Arbeitnehmer mehrere Jahre bei dem Arbeitgeber beschäftigt, verlängert sich die Kündigungsfrist auf bis zu 7 Monate.

» Erfahren Sie Ihre Kündigungsfrist in unserem Artikel zur Kündigungsfrist.